Springe zum Inhalt

„Um Wissen produktiv zu machen, müssen wir lernen, sowohl den Wald als auch den einzelnen Baum zu sehen. Wir müssen lernen, Zusammenhänge herzustellen“        Peter Drucker

In meinem bisherigen Berufs- und Privatleben habe ich gelernt zu verstehen, dass man im Leben nie auslernt.

Für mich stellt sich das Leben bildlich beschrieben als ein Labyrinth dar. In diesem Labyrinth lernt man salopp gesprochen was geht und was nicht geht. Man lernt das Zusammenwirken einzelner Themen in ihren Zusammenhängen und Abhängigkeiten als System im Ganzen zu verstehen.

"Einen akademischen Titel kann man schnell bekommen, Erfahrung braucht Zeit".  Peter Drucker

Aus den im Schaubild dargestellten Verkehrszeichen sehen Sie den Verlauf exemplarisch. Wer aus Erfahrung lernt, kennzeichnet die abgeschlossenen Wegstrecken, und stellt sicher Fehler nicht noch einmal zu machen. Gute und richtig gemachte Erfahrungen es in Zukunft besser und richtig zu machen:

So in etwa habe ich es bildlich gesprochen erlebt:

Mal gab es unerwarteten Steinschlag von oben  und man musste achtgeben nicht getroffen zu werden

Mal habe ich mich in eine Sackgasse bewegt und musste da wieder herauskommen

Mal haben sich mir "Rindviecher"in den Weg gestellt, die es galt statt umzufahren geschickt zu umfahren

Mal war ich auf Glatteis, bei dem es galt nicht die Kontrolle zu verlieren, oder auch die Kontrolle wieder zu gewinnen

Mal war eine Wegstrecke ohne Gegenverkehr, einfacher und schneller als gedacht und zum Überholgen ideal. Da galt es "Gas zu geben" und die Wegstrecke zu nutzen.

Mal war es der Weg, den man besser anders herum gegangen wäre

 

 und den es galt zukünftig richtig herum zu gehen.

 

Besonders bewegen mich gerade die Themen (nach Prioritäten geordnet):

  1. Klimaziele mit Innovation und Technologie erreichen
  2. Wie gehen wir mit dem aktuellen Downturn (2019) um
  3. Leadership
  4. Lean Management
  5. Agile Management
  6. NEW WORK
  7. Unternehmensmanagement
    • Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit
    • Sicherung der Wertschöpfung
    • Neue Wertschöpfung zur Substitution entfallender Wertschöpfung z.B. beim Wechsel vom Verbrennungsmotor auf E-Drive
    • Leistungsfähigkeit in Non Profit-Organisationen
  8. Technologie

In meinen Artikeln stelle ich meine Erfahrungen aus meiner 40 jährigen Berufserfahrung und meine neuesten Erkenntnisse dar, die ich gerne teile um sie zur Diskussion zu stellen. Nobody is perfect!

"Sie brauchen es nicht zu tun, überleben ist ja nicht zwingend vorgeschrieben"  W. Edwards Deming

Ich gebe mein Wissen und meine neuesten Erkenntnisse gerne auch in Form einer Beratung an Sie weiter.
Dazu siehe www.doppler-manager.com

Gerne diskutiere ich auch in den Sozialen Medien. Sie finden mich dazu unter: